EN DE CH

Bai Ji Guan

nannuoshan swiss

Ein meditativer Tee, der dem Gaumen unbekannte Geschmacksrichtungen offenbart.

Wir haben diesen Bai Ji Guan während einer buddhistischen Teeverkostung in Ostchina entdeckt, und es war Liebe auf dem ersten Schluck. Die mineralischen Steinnoten und der anhaltende Kiefernduft verzauberten uns.

Süss, weich und sanft fruchtig, erweckt er längst vergessene Gefühle wie gekochte Quitten, Pomme givrée, leicht karamellisierte Bambussprossen, Honig und Vanilleblüten. Ein Zusammenspiel von einzigartigen Aromen wird harmonisiert durch eine starke und trotzdem nie dominante Röstung.

Ein lebendiger, aromatischer Tee mit lang anhaltendem Geschmack und äusserst wohltuendem Abgang, der einen auch viel später noch in die Teerunde zurückversetzt. 

DIESES PRODUKT WIRD IN KÜRZE AUCH IM SCHWEIZER SHOP ERHÄLTLICH SEIN.

 

Wuyi Yan Cha – der Tee von den Felsen

Wuyi Yan Cha, alias Wuyi Felsentee oder, genauer, Felswandtee, ist ein uralter Oolong (eine der sechs Teeklassen, auf halbem Weg zwischen grünem und schwarzem Tee). Felsentee wird im Norden der Provinz Fujian produziert.
Wuyi Yan Cha sind komplexe Tees. Der typische, mineralische Geschmack teilt sich das Feld mit einem kräftigen Aroma, welches durch das Rösten entsteht, und den zart blumigen und fruchtigen Noten. 

  • HERKUNFT:  Huiyuanken, Wuyishan, Fujian, China
  • WAS DER NAME BEDEUTET:  Weisser Hahnenkamm (bai ji guan)
  • ZÜCHTUNG:  Bai Ji Guan (erste Generation vom Mutterbaum)
  • GEERNTET IM:  Mai 2017
  • GESCHMACK:  Mineralische Früchte, Kiefern, gebranntes Holz
  • RÖSTUNG:  Stark (3 mal geröstet: je 4-8 Stunden)
  • LETZTE RÖSTUNG:  November 2017


Preparation
IN DER TEEKANNE
  • Menge: 6g / 500ml
  • Wassertemperatur: 90°C
  • Ziehzeit: 5 Min.
GONGFU CHA-ART
  • Menge: 3g / 100ml
  • Wassertemperatur: 95°C
  • Mehrere Aufgüsse à 20, 20, 30, 30, 45... 120 Sek.

Tee mit der Gongfu Cha Methode zubereitet schmeckt am besten, wenn Sie ihn in einem traditionellen Gaiwan oder einer Yixing Teekanne aufgiessen.

Additional Information

Echter Wuyi Yan Cha wird in der Region Wuyi Mount produziert, einer Stätte mit dem Titel UNESCO Weltnaturerbe. Die imposanten Schluchten des “Neun Schleifen Flusses” sind umgeben von mehrheitlich intakten subtropischen Wäldern und glatten Felswänden aus braunschwarzem Gestein. Die Teepflanzen wachsen in engen Tälern, in der Nähe der Felswände, in einer mineralischen, fruchtbaren Erde.

Teeblätter werden hier seit mindestens tausend Jahren verarbeitet. Vom 11. bis 16. Jahrhundert, als oolong Tee noch nicht erfunden war, gab es auf den Bergen eine kaiserliche Teefarm, die grünen Tee für den kaiserlichen Hof produzierte. Die Oolong Produktion erlebte ihren Aufschwung im 17. Jahrhundert, dank der grossen Exportnachfrage aus Europa. Während dieser Zeit war Wuyi in England als „Bohea“ bekannt und den Tee, der aus dieser Region importiert wurde, bezeichneten die Engländer als Schwarztee. Es gilt zu erwähnen, dass Schwarztee, so wie wir ihn heute kennen, erst Jahrhunderte später erfunden wurde.
Heute ist Wuyi Yan Cha einer der am meisten geschätzten Tees in China. Weil er zu einem Statussymbol geworden ist, sind sehr viele reiche Chinesen bereit, ein Vermögen für ihn zu bezahlen, ohne zu wissen, wie ein guter Wuyi Yan Cha zu schmecken hat. Mit dem Resultat, dass die Preise in ungerechtfertigte Höhen gestiegen sind und dass die Qualität oft der Quantität zum Opfer fällt.
Der Wuyi Yan Cha hat einen einzigartigen, mineralischen Geschmack, der von der Erde und den benachbarten Felsen herrührt. Weil Yan Cha der oolong Tee mit dem höchsten Röstgrad ist, kann er, wenn er ganz frisch ist, einen starken, astringierenden Geschmack haben. Die Stärke und der zu dominant astringierende Geschmack nehmen mit dem Alter des Tees ab. Erstklassiger, stark gerösteter Yan Cha schmeckt besser nach ein paar Jahren Lagerung. Sollte der astringierende Geschmack des Tees für Ihr Empfinden zu stark sein, dann benutzen Sie eine Yixing Teekanne, um ihn abzuschwächen.
Alles in allem ist das Geschmacksspektrum des Tees gehaltvoll, komplex und tiefgründig. Abhängig von der Kulturvarietät der Teepflanze und der Umwelt werden der mineralische Geschmack und das Röstaroma durch blumige, fruchtige, nussige oder holzige Noten verfeinert.

NANNUOSWISS

Aus unserem Lager in Zürich beliefern wir die ganze Schweiz mit Tee höchster Qualität, den wir persönlich vor Ort direkt von den Tee-Bauern ausgewählt haben.

 

UNSERE STANDARDS

Wir führen ausschliesslich ganzblättrige Tees, aus nachhaltigem Anbau und handwerklich verarbeiten.

 

LIEFERUNG

B-Post kostenlos ab 85 CHF.

A-Post kostenlos ab 110 CHF.